Beitragsseiten

Tierkinesiologie – eine unbeachtete Heilmethode

Pferde Hund und Katze

In der Veterinär - wie Humanmedizin kommen die Patienten immer häufiger mit einem multifaktorellen Krankheitsgeschehen in die Naturheilpraxis. Häufig kommen sie mit der Diagnose „ Austherapiert“ in die Praxis. Um diesen Patienten zu helfen, sucht man in der Naturheilkunde, seit einigen Jahren intensiv nach einer Möglichkeit, welche Substanzen, Reize oder Emotionen im Körper zu Stressreaktionen führen. Kirlianfotographie, Bioresonanztherapie, Elektroakupunktur nach Voll, Vega Test und andere mehr, eignen sich, um den Stress im Organismus aufzuzeigen. Um eine dieser Testmöglichkeiten in der Praxis einzusetzen, muss erst mal ein teures Therapiegerät gekauft werden. Neben diesen Testverfahren, die alle mit Maschinen arbeiten, gibt es einfachere Methoden, um eine Stressreaktion im Körper nachzuweisen. Die älteste dieser Methoden sind das Pendeln und Ruten gehen. Eine weitere moderne und faszinierende Methode ist die Kinesiologie.

Das Wort Kinesiologie kommt aus dem Griechischen und setzt sich aus den zwei Wörtern „kinesis“ für Bewegung und „loges“ für Lehre zusammen.

 

Die Lehre der Bewegung


(Beweglichkeit in allen Systemen - seien sie körperlicher, geistiger oder seelischer Art.)
Ohne Beweglichkeit entsteht Stagnation und Krankheit. Ziel einer jeden kinesiologischen Arbeit ist es, Starre in Beweglichkeit, Blockaden und Stress in Lösung zu bringen.
Hierzu bedient sich der Therapeut verschiedener naturheilkundlicher Therapieverfahren, wie Elemente der TCM, Phytotherapie, Essenzen, manuelle
Therapie, Homöopathie, u.a. Die Kinesiologie kann mit jedem Therapieverfahren ergänzt werden. Sie ist eine holistische Therapie, um Blockaden aufzuspüren und zu beheben.
Um krankhafte Reaktionen in einem Organismus zu lokalisieren, wird der Körper bewusst unter Stress gesetzt. Der Körper wird mit einem Reiz, einer Substanz oder z. B. einem Futter konfrontiert und eine Muskelreaktion gibt uns die Antwort, ob das Futtermittel im Organismus des Tieres einen Stress auslöst. ( Vertragen wird oder nicht) d.h. der Muskel dient als Indikator für die Körperreaktionen. Deshalb wird die Kinesiologie auch als Bio- Feedback-Methode (physioenergetische Diagnoseform) bezeichnet.

Es ist eine Art der nonverbalen Kommunikation mit dem Lebewesen. Im Vordergrund einer kinesiologischen Behandlung steht die ganzheitliche Betrachtungsweise eines Lebewesens. Um dies zu veranschaulichen, hat der Begründer der Kinesiologie, George Goodheart das Schaubild der Triade der Gesundheit entworfen.

die Tirade der Gesundheit

„Ein wahrhaft holistischer Praktiker – ob Schulmediziner oder Naturheilkundler –berücksichtigt nicht nur die körperlichen Symptome des Patienten, sondern auch
seinen emotionalen, biochemischen und umweltbedingten Zustand –Faktoren, die alle zum Gesamtbild von Gesundheit oder Krankheit beitragen.“ 1


Gerät eines dieser Systeme ( Biochemie, Mental oder Struktur) aus dem Gleichgewicht – zieht es ein anderes automatisch mit - die Systeme greifen
wie Zahnräder ineinander. Das eine System kann ohne das andere nicht bestehen.
Nur welches der Systeme muss zuerst behandelt werden?
Was war zuerst – das Huhn oder das Ei?

z. B.
Ist die Wirbelverschiebung entstanden durch:
1. eine falsche Bewegung des Tieres
2. durch eine stark verspannte Muskulatur
3. durch das Gefühl der Angst – Verspannung – Wirbelfehlstellung
4. durch schlechtes Futter – dadurch ein Vitamin / Mineralstoffmangel – führt zur
Veränderung des Muskeltonus – dadurch Wirbelfehlstellung
5. u. a. Faktoren

________________
zu1 Was ist Angewandte Kinesiologie? Von Maggie la Tourelle S. 22

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok