Augenheilkunde in der Naturheilpraxis


Augen-Regulationstherapie


Die Therapie von chronischen Augenerkrankungen stellt ein Stiefkind in den Naturheilpraxen dar, obwohl alleine in Deutschland ca. 4,5 Millionen Menschen an der Makuladegeneration (AMD) und ca. 1 Million am Glaukom erkrankt sind. (Universitätsklinik Gießen,www.ukgm.de).
Die AMD ist die Hauptursache der Erblindung bei Patienten, die über 50 Jahre alt sind (32 % aller
Neuerblindungen) gefolgt vom Glaukom und der diabetischen Retinopathie mit jeweils 16 %. Etwa jeder dritte Mensch, der das 75. Lebensjahr überschritten hat, ist an einer AMD erkrankt, jeder 20. wird erblinden. (Universität Gießen, www.ukgm.de). Das sind alarmierende Zahlen. Für viele Patienten, die von ihrem Augenarzt die Diagnose erhalten: „Sie sind an einer Makuladegeneration erkrankt“; ist diese Botschaft ein riesengroßer Schock. Die Angst vor der Erblindung ergreift Besitz vom Patienten. Bei der AMD müssen wir zwei Formen unterscheiden: Die trockene und die feuchte AMD . Für die trockeneAMD gibt es auf dem schulmedizinischen Sektor keine adäquate Therapie. Den Patienten wird empfohlen, die Augen vor Sonnenlicht zu schützen und Nahrungsergänzungs-präparate für die Augen einzunehmen. Sehhilfen, Vergrößerungslupen und Lesegeräte können im Anfangsstadium unterstützend eingesetzt werden. Gerade bei der AMD haben sich alternative Therapie als wirkungsvoll erwiesen. Der Bedarf ist sehr hoch, dass Angebot eher gering.

Tierkinesiologie – eine unbeachtete Heilmethode

Pferde Hund und Katze

In der Veterinär - wie Humanmedizin kommen die Patienten immer häufiger mit einem multifaktorellen Krankheitsgeschehen in die Naturheilpraxis. Häufig kommen sie mit der Diagnose „ Austherapiert“ in die Praxis. Um diesen Patienten zu helfen, sucht man in der Naturheilkunde, seit einigen Jahren intensiv nach einer Möglichkeit, welche Substanzen, Reize oder Emotionen im Körper zu Stressreaktionen führen. Kirlianfotographie, Bioresonanztherapie, Elektroakupunktur nach Voll, Vega Test und andere mehr, eignen sich, um den Stress im Organismus aufzuzeigen. Um eine dieser Testmöglichkeiten in der Praxis einzusetzen, muss erst mal ein teures Therapiegerät gekauft werden. Neben diesen Testverfahren, die alle mit Maschinen arbeiten, gibt es einfachere Methoden, um eine Stressreaktion im Körper nachzuweisen. Die älteste dieser Methoden sind das Pendeln und Ruten gehen. Eine weitere moderne und faszinierende Methode ist die Kinesiologie.

Das Wort Kinesiologie kommt aus dem Griechischen und setzt sich aus den zwei Wörtern „kinesis“ für Bewegung und „loges“ für Lehre zusammen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok